, Fechtmann Wolf-Dieter

Stoppomatsaison eröffnet

Bereits seit einer Woche ist die Saison des Königstuhler Stoppomats wieder eröffnet.

Bernhard Rabold betreut den Stoppomaten schon seit dem Jahr 2008 und fährt normalerweise wöchentlich nach oben, um die Stoppokarten abzuholen.

So motiviert nutzte er jede Gelegenheit, um noch schnell einen Abstecher, häufig am Ende eines Trainings, den Waldhilsbacher Aufstieg zu fahren.

Oft fuhr er an manchen Tagen mit Tagesmehrfachfahrten 3-5 mal und damit im Jahr bis zu 200 mal auf den Gipfel hoch.

Pro Jahr findet er dann knapp über 1000 Karten im Stoppobriefkasten vor, die er meistens noch am selben Abend oder spätestens am nächsten Tag ins Internet eingibt.

Manchmal sind es nach einer Woche bis zu 30 Karten und manchmal war er der einzige.

So können dann die engagierten Racer ihre erstrampelte Zeit im Internet vorfinden und erhalten, falls sie eine gültige Emailadresse angegeben haben, auch noch eine persönliche Nachricht.

Eine tolle Einrichtung, die vom Radsport Rhein-Neckar ehrenamtlich betrieben wird.

Wir danken Herrn Rabold für seinen unermüdlichen Einsatz in der bereits 10ten Saison.