, Grupp Dagmar

Heß/Oechsler Deutscher Meister im Madison

Das badische Duo in Grün konnte sich den Meistertitel holen

Direkt zwei Tage nach den Baden-Württembergischen Meisterschaften ging es für Friedrich Heß und Len Sohnsmeyer ab Richtung Norden, nach Kaarst, Büttgen, zu den Deutschen Meisterschaften auf der Radrennbahn. Da sehr viele Starter in der U15 am Start waren, wurden zunächst zwei Vorläufe als Punktefahren ausgetragen. Friedrich kam direkt weiter ins Finale. Len hatte leider Pech und konnte sich keine Punkte sichern. Somit durfte er nicht sein Können in den weiteren Wettkämpfen zeigen.

Für Friedrich ginge es dann weiter mit den Einzeldisziplinen 100m fliegend und 500m Sprint, sowie auch 2000m Einerverfolgung. Die anderen Fahrer waren hier ein wenig stärker als Friedrich, wodurch ihn sein Sieg des Ausscheidungsfahrens nur noch auf den 5. Platz gesamt brachte. Dennoch eine starke Leistung in diesem Omnium.

Im letzten Wettkampf der insgesamt über sechs Tage veranstalteten Meisterschaft, dem Madison, der Königsdisziplin des Bahnradsports kam der Partner von Len Sohnsmeyer leider zu Sturz und konnte nicht mehr weiterfahren. Len beendete das Rennen mit einem neuen Partner aus Hessen auf dem 4. Platz. Absolut überragend und mit 23 Punkten und somit 5 Punkten Vorsprung gewann das Duo Friedrich Heß und Emil Oechsler, vom RV Badenia Linkenheim. Somit ging der Deutsche Meistertitel in der U15 Madison nach Baden und Friedrich ist nun Baden-Württembergischer und auch Deutscher Meister im Zweiermannschaftsfahren.

Herzlichen Glückwunsch!